Referenten und Workshops | Johannesgebetskreis.at : Wer glaubt ist nie allein!

Lobpreis > Lobpreisforum > 4. Lobpreisforum 2009 > Referenten und Workshops

Impuls von Abt Anselm Zeller aus Fiecht zum Thema des
4. Lobpreisforums: Hl. Geist - Quelle der Musik











Workshops für das Lobpreisforum „Aufleben"

Bei allen Workshops werden neben theoretischen Inputs ca. 3-4 Lieder angesungen.




A) Gospel

Im Gospelworkshop werden einige Gospels gelernt - freuen wir uns über "die gute Nachricht" (=Gospel).

Workshopleiter: Martin Spöck, Gospelchor Wildschönau

Martin Spöck absolvierte am Tiroler Landeskonservatorium das IGP Studium für Gesang und Orchesterleitung und unterrichtet an der Landesmusikschule Brixental. Neben dem Gospelchor Wildschönau leitet Martin Spöck die Sängerrunde Auffach, den Kirchenchor Thierbach, die Knappenmusik Schwaz (2000-2006) und seit November 2005 die Bundesmusikkapelle Auffach und das Jugendblasorchester.




B) Instrumentalmusik

In diesem Workshop werden die Lieder zur hl. Messe instrumental einstudiert: E-Piano, Geige, Querflöte, Harfe, Geige, etc. Bitte Instrumente mitnehmen.








C) Klassicher Kirchenchor

In diesem Workshop sollen ganz besonders Sängerinnen und Sänger von Kirchenchören auf ihre Rechnung kommen und neue Impulse für ihren wertvollen Dienst bekommen.

Workshopleiter: Christoph Klemm, Domkapellmeister in Innsbruck

Studium Kirchenmusik-A an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz; Meisterkurse bei Eric Ericson, Robert Sund und Sergiu Celibidache; von 1997-2002 Domkantor am Hohen Dom zu Mainz; Aufbau des Mädchenchores am Mainzer Dom, mit diesem Konzerte in Italien, Polen, Spanien und der Ukraine, CD-Einspielung; seine spezielle musikalische Prägung erhielt er als Sänger im Kammerchor Stuttgart unter der Leitung von Frieder Bernius.

Seit 2002 Domkapellmeister am Dom St. Jakob Innsbruck; setzt im Bereich der Tiroler Kirchenmusik neue musikalische Akzente; Gründung diverser Instrumental- und Vokalformationen. Gründung der Domkonzertreihe, die sich am liturgischen Jahr ausrichtet. Vorsitzender der Kirchenmusikkommission der Diözese Innsbruck. Seit 2008 Vizepräsident der Pueri Cantores Austriae. Seit September 2008 Künstlerischer Leiter des Collegium Vocale Innsbruck.






D) Lobpreis

"Lobpreis - Herr, verwandle mein Herz!" Im Workshop wird auf Lobpreis als Lebenshaltung und christliche Grundeinstellung eingegangen, und es werden natürliche einige Lobpreislieder gelernt.

Workshopleiter: Arise

Arise ist die Lobpreisband der Lorettobewegung. Kürzlich konnte Arise die Vorausscheidung für die palm rock night für sich entscheiden. Bandmitglieder sind Christiane Ortner, Christian Heidenbauer, Christian Schmid und Thomas Weisl. Homepage von Arise




E) Psalmengesang, Stundengebet der Prämonsratenser

Vier Mal am Tag versammeln sich die Mitbrüder des Stiftes Wilten (Innsbruck) zum gemeinsamen Gebet um den Altar - für die Konventmesse und das Stundengebet. Das für die deutschsprachige Zirkarie verfasste Antiphonale der Prämonstratenser ermöglicht das gesungene Chorgebet, das im Wesentlichen den Vier-Wochen-Psalter umfasst. Im Workshop wird das gesungene Stundengebet der Prämonstratenser vorgestellt.

Workshopleiter:

Wir freuen uns auf Frater Adrian und einige seiner Mitbrüder aus dem Stift Wilten.

www.stift-wilten.at




F) Rockmesse: ChurchSound

ChurchSound möchte die Zeichen der Zeit erkennen, neue Wege der Kirchenmusik eröffnen und Ideen für die Gottesdienstgestaltung anbieten.
ChurchSound ist für Chre und Solisten, Bands oder Jugendgruppen, die gemeinsam mit der Pfarrgemeinde die Eucharistiefeier zeitgemäßer umrahmen wollen.
Im Workshop werden einige Lieder der Produktion vorgestellt.
www.churchsound.at

Workshopleiter: Bohuslav Bereta

Geboren (Jahrgang 1976) und aufgewachsen in der Slowakei, führte ihn sein Studium der Theologie und der Religionspädagogik nach Österreich. Mit Ehefrau Barbara und der gemeinsamen Tochter Lucia ist er in Dornbirn wohnhaft. Seit seiner Kindheit ist er kirchenmusikalisch innovativ tätig. Ob Akkordeon, Kirchenorgel, Jugendchor, Männerschola, intensive Beschäftigung mit dem Gregorianischen Choral oder eigene Bands - all diese Erfahrungen kann er auch in der Rockmusik einsetzen. Im Moment angestellt als Referent für Jugendkultur bei der Diözese Feldkirch, beschäftigt er sich mit der Frage nach der groovigen Erneuerung der kirchlichen Musik nach dem Motto: „Vollwertinhalte in einer coolen Musikhülle!"




G) Taizegesang:

Kurze, stets wiederholte Gesänge schaffen eine Atmosphäre, in der man gesammelt beten kann. Der oftmals wiederholte, aus wenigen Wörtern bestehende und schnell erfasste Grundgedanke prägt sich allmählich tief ein. Meditatives Singen ohne jede Ablenkung macht bereit, auf Gott zu hören. Im Workshop werden Lieder aus Taize gelernt.



H) Exkursion zur Fa. Erler-Orgelbau/Schlitters

In diesem Workshop möchten wir Organisten und interessierten Personen die Möglichkeit geben, in die Abläufe einer Orgelentstehung hineinzuschnuppern. Der Workshop wird mit einem kurzen Orgelkonzert abgeschlossen. (Dieser Workshop dauert von 14.00 bis ca. 16.00 Uhr) es kann daher kein weiterer ausgewählt werden.

Workshopleiter: Josef Weiß

Josef Weiß ist Orgelbauer, Organist und Kirchenchorleiter in Ried im Zilleral.




Kinderlobpreisforum:

Für Kinder von 6-12 Jahren findet parallel ein Kinderlobpreisforum statt. Dabei wird das Musical "Lilli und der kugelrunde Freund - die Geschichte vom Lazarus" einstudiert. Die teilnehmenden Kinder sind dann eingeladen am 30.04.09 ab 19.00 Uhr im Gemeindesaal von Wiesing bei der Aufführung durch die Kisikids mitzuwirken.

Workshopleiter: KisiKids

Seit 1993 musizieren Birgit und Hannes Minichmayr mit Kinder und Jugendlichen. In dieser Zeit entstanden eine Reihe von Liedern und Musicals.

"KISI-KIDS sind Christen mit verschiedenen kirchlichen Hintergründen, die den Glauben an Jesus Christus und einen Verantwortungsvollen Umgang mit sich, anderen Menschen und der Schöpfung bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aller Gesellschaftsschichten auf fröhliche und kreative Art wecken und festigen wollen."