Johannesgebetskreis.at : Wer glaubt ist nie allein! - Lobpreis
Startseite > Lobpreis

Lobpreis

Halleluja!
Lobet Gott in seinem Heiligtum,
lobt ihn in seiner mächtigen Feste!
Lobt ihn für seine großen Taten,
lobt ihn in seiner gewaltigen Größe!
Lobt ihn mit dem Schall der Hörner,
lobt ihn mit Harfe und Zither!
Lobt ihn mit Pauken und Tanz,
lobt ihn mit Flöten und Saitenspiel!
Lobt ihn mit hellen Zimbeln,
lobt ihn mit klingenden Zimbeln!
Alles, was atmet,
lobe den Herrn!
Halleluja!
Psalm 150


WER singt betet doppelt!

Lobpreis ist zunächst die Haltung in allen Dingen dem dreifaltigen Gott die Ehre zu geben. Bereits die Psalmisten schrieben in allen Lebenssituationen, ob als Bitte oder Dank, in Klageliedern oder Lobeshymnen über ihre Beziehung zum lebendigen Gott. Die Psalmen münden ein in ein einziges großes "Halleluja"-Alles was atmet, lobe den Herrn.

Mit dem hl. Augustinum machen Genaration um Generation bis zum heutigen Tag die Erfahrung: "Wer singt betet doppelt" - in der Musik und im gemeinsamen Gesang wird Gegenwart Gottes noch deutlicher erfahrbar!
Und so ist es auch uns als Johannesgebetskreis ein ganz besonderes Anliegen mit den Ausdrucksformen des 21.Jahrhunderts den HERRN zu preisen:




Zuerst durch unser persönliches Leben, durch den wöchentlichen Lobpreis im Gebetskreis und mit dem Lobpreischor, und schließlich in der Vernetzung von verschiedenen Traditionen und Generationen im Lobpreisforum.